altbausanierung

statische ertüchtigung, zeitgenössische raumplanung, nutzungsänderung, wärmeschutz, sommerlicher hitzeschutz, oder der befall substanzzerstörender insekten und pilze, all diese und gewiss noch einige andere gründe gibt es, um eine altbausanierung vorzunehmen.

hierbei gilt es ebenso gut geplant und vorbereitet ans werk zu schreiten, wie in allen bereichen des zimmererhandwerks und das gewünschte ergebniss der maßnahme genauestens herauszustellen um die alte struktur bestmöglich den neuen bedürfnissen anpassen zu können.

um, so wenig wie möglich unvorhergesehene situationen zu begegnen, ist es in der altbausanierung ab einem bestimmten umfang der maßnahmen wichtig im vorfeld die gegebenheiten, anhand vorhandener pläne und informationen, zu prüfen und zu beurteilen.

eine beprobung verbauter materialien mit gefahrenpotential für leib und leben, als auch das beproben befallener materialien durch holzzestörende pilze und insekten, gibt handlungssicherheit und einen genaueren rahmen für den umfang der sanierung.

img_2095